EYEBROWS

20902383_357101098056398_202289102760968

Das Gesicht ist das Erste, was uns an einem anderem Menschen auffällt. Es heißt, Augen seien der Spiegel der Seele und wenn das so ist, dann sind die Augenbrauen der Rahmen.

Das bedeutet, dass unsere Augenbrauen uns je nach Form, einen anderen Ausdruck verleihen können und unregelmäßige Augenbrauen das Gesamtbild beschädigen. 

Die perfekte Augenbraue kann unseren Blick offener, freundlicher und auch sanfter wirken lassen. Im Gegensatz dazu bewirken unförmige Augenbrauen einen traurigen oder gar wütenden Gesichtsausdruck, welches einem selber meistens aber gar nicht bewusst ist.

Jetzt stellt sich also eine Frage:

Wie können meine Augenbrauen meinem Gesicht optimal schmeicheln?

Da es vollkommen natürlich ist, unschöne Lücken oder Wirbel in den Augenbrauen zu haben, wurden verschiedene Behandlungen entwickelt, um solche kleine Makel ausbessern zu können.

 

Microblading

Microblading ist eine Methode des Permanent Make-Ups, bei der Härchen für Härchen gezeichnet und somit ein sehr natürlicher und naturgetreuer Look erzielt wird. Die eigenen Haare werden vor der Behandlung nicht entfernt, es ist aber auch keineswegs ein Problem, wenn man selber wenig bis keine eigenen Augenbrauenhaare hat. Es besteht ein fast unmerklicher Unterschied zwischen dem natürlichen und dem gezeichneten Haar, da jede Farbe typgerecht angepasst wird. Die Behandlung baut sich vorerst darauf auf, die perfekte Form für den eigenen Typ herauszufinden und vorzuzeichnen. Erst wenn du vollkommen zufrieden ist, fängt die Behandlung an. Eine allumfassende Behandlung besteht stets aus zwei Terminen, bei deinem zweiten Termin werden eventuelle Unzufriedenheiten nochmals ausgebessert, hier ist es natürlich auch möglich die Augenbraue dunkler, voller oder dicker zu machen. Normalerweise hält das Microblading dann 6-12 Monate, aber auch das variiert zwischen den verschiedenen Hauttypen. Eine Auffrischung ist immer möglich und am besten bei derselben Kosmetikerin zu machen, da jeder mit anderen Techniken und Pigmenten arbeitet.

microblading.jpg
1/1

Häufig gestellte Fragen zum Thema Microblading

Tut Microblading weh?


Das Schmerzempfinden variiert von Mensch zu Mensch sehr stark, weshalb man die Antwort zu dieser Frage leider nicht verallgemeinern kann. Es wird Personen geben, die dir sagen, dass sie es fast gar nicht wahrgenommen haben und es wird wiederrum welche geben, die stärkere Schmerzen hatten. Deswegen: selber ausprobieren! Das Beste ist es, sich ganz entspannt in die Hände einer vertrauensvollen Kosmetikerin zu geben, denn eine unruhige Seele kann Verspannungen und somit auch mehr Schmerzgefühl hervorrufen.




Was muss ich vor der Behandlung beachten?


Wichtig ist es, mindestens 24h vorher keinen Alkohol oder andere blutverdünnende Mittel zu sich zu nehmen.




Muss ich meine Augenbrauen vor der Behandlung zupfen/ darf ich geschminkt erscheinen?


Deine Augenbrauen musst du vor der Behandlung nicht zupfen, die Härchen die nachher nicht in der gezeichneten Form sind, entfernt die Kosmetikerin. Außerdem darfst du natürlich immer geschminkt zu deinem Termin erscheinen, nur der zu arbeitende Bereich wird sorgfältig gereinigt.




Was muss ich nach der Behandlung beachten?


Nach der Behandlung ist es sehr wichtig, dass du die ersten 7 Tage deine neuen Augenbrauen nicht mit deinen Fingern berührst, da es eine offene Wunde ist und sonst Bakterien und Keime eindringen können. Außerdem solltest du deine Augenbrauen immer dünn mit Vaseline eincremen um sie feucht zu halten, diese trägst du am besten mit einem Wattestäbchen auf. Auf das Schminken solltest du vorher auch verzichten, natürlich nur was die Augenbrauen betrifft. Sauna, Solarium, öffentliche Badeanstalten und schweißtreibender Sport ist in den ersten Tagen auch untersagt.




Wer darf nicht behandelt werden?


-Schwangere oder Stillende Mütter -Menschen mit einer Autoimmunerkrankung -Narben im zu behandelnen Bereich, die jünger als 6 Monate sind -bei Einnahme bestimmter Medikamente nur in Absprache mit dem Arzt -Fremdarbeit, welche noch nicht verblasst ist




Fallen meine eigenen Härchen nach der Behandlung aus?


Nein, deine eigenen Härchen bleiben an Ort und Stelle. Bei der Behandlung wird die Haarwurzel nicht verletzt, da in höheren Hautschichten gearbeitet wird und der Fokus nicht auf den schon bestehenden Haaren, sondern auf den fehlenden Arealen liegt.





POWDER BROWS

 
B894F5FD-1C82-42D0-AC1A-5D1A147E9EFB.jpe

Wem Microblading immer noch zu natürlich ist, der sollte sich die Powder Brows anschauen. Bei dieser Variante werden keine natürlichen Härchen gezeichnet, sondern Schattierungen kreiert. Dadurch erzeugt man einen sehr vollen und geschminkten Look.

Wer sich zwischen Microblading und Powder Brows nicht entscheiden kann, dem empfehlen wir eine Kombination beider Techniken. Bei dieser Variante werden wie beim Microblading natürliche Härchen gezeichnet und zur Vertiefung zusätzlich die Powder Brow Technik angewendet.

BROWLIFT

 
C776B4C1-3159-4C93-BDAC-671A8C0195EC.jpeg

Das Browlift ist hervorragend geeignet bei störrischen Augenbrauen, einem nach unten gerichteten Haarwuchs oder einfach für einen täglich tollen Look, ohne Aufwand, von bis zu 6 Wochen.

Durch nährende Inhaltsstoffe wie Proteine, Keratin, Vitamine und Seide wird das Wachstum und die Dichte der Augenbrauen zusätzlich gestärkt

Die Behandlung ist schonend und

schmerzfrei